H-Wurf

Geboren am 27. Januar 2020 - 3 Buben und 4 Mädels

 

28. März 2020

Nun sind sie alle ausgeflogen und kleine heile Welt hat sich in acht Teile verflüchtigt. Die sieben H-leins halten nun ihre neuen Zweibeiner auf Trab, müssen sich unter anderem mit neuen Hausgenossen auseinander setzen und können nun lernen, Grenzen suchen, spielen, kuscheln... 
So schwierig wie es ist in dieser Zeit Welpen abzugeben, die Übergabe der Welpen auf Distanz und nur ganz kurz, keine Hundeschulen, welche die Welpenbesitzer nun unterstützen... so schön ist es, dass unverhofft auch alle viel mehr Zeit mit dem Welpen verbringen können als vorab geplant. 

Wir wünschen unseren kleinen H's alles Gute und den Welpenbesitzern viel Freude, Geduld, Konsequenz, Spass und Zeit den Weg gemeinsam zu gehen. 

Horatius Yuri

Farbe: orange
Rufname: Yuri
Wohnort: Steffisburg BE

Einzelhund

Hulk

Farbe: blau
Rufname: Hulk
Wohnort: Bellach SO

Zweithund zu BBS-Dame

Hope

Farbe: rot
Rufname: Hope
Wohnort: Embrach ZH

Einzelhund

Haya Thara

Farbe: lila
Rufname: Thara
Wohnort: Härkingen SO

Einzelhund

 

Holly Nanja

Farbe: gelb
Rufname: ILY (I love you)
Wohnort: Zürich

Einzelhund

 

Haku Shiro

Farbe: schwarz
Rufname: Shiro
Wohnort: Basel

Einzelhund

Hiwa

Farbe: pink
Rufname: Hiwa
Wohnort: Winterthur ZH

Einzelhund

23. März 2020

In der achten Woche war uns das Wetter gut gesinnt, einzig die Bise machte den Kleinen manchmal zu schaffen. Wenn es dann zu eisig war und man doch nicht ins Warme wollte waren sie alle an einem Haufen zu finden und versucht die da dann mal zu zählen ;-) 
Es war die letzte Woche in der noch alle Welpen die Zeit bei uns verbrachten. Hätten wir doch gerne noch ein Foto-Shoot oder einen Ausflug gemacht, doch auch da machte uns das Corona-Virus eine Strich durch die Planung. 
Somit blieb die einzige gemeinsame Autofahrt der Gang zum Tierarzt, wo sie auf Herz und Nieren geprüft wurden, eine erste Impfung und den Chip bekommen haben und etwas Blut für die DNA abgeben mussten. Sie waren danach so geschafft, dass die Einzelbilder die wir anschliessend von allen machten nicht mehr ganz so gut gelungen sind. Und der "blaue" Rüde fand es so ermüdend, dass nur noch ein Ohr stehen wollte ;-)

 

16. März 2020

Die 7. Woche war überschattet von dem Corona-Virus der sich rasant in der Schweiz, respektive der Welt verbreitet. Da ist der Welpenauslauf mit unseren sieben kleinen und drei grossen Weissen ein kleines Stückchen Paradies, welche in dieser speziellen Zeit so vielen Spaziergängern und Anwohnern eine kleine Freude bereitet. 

Leider mussten wir aus aktuellem Anlass alle Welpen-Besuche absagen. Das versuche ich mit kurzen Filmlis und Fötelis, welche die zukünftigen Herrchen und Frauchen zusätzlich bekommen, wett zu machen. Aber leider ist das kein wirklicher Ersatz.

Die Kleinen entwickeln sich zu tollen Hunden, geniessen die grosse weite Welt und erkunden mutig was da so zu finden ist, sind vorwitzig, verschmust und eine sehr gute Gruppe. Unsere drei Mädels begleiten die Kleinen durch den Alltag, korrigieren, spielen, kuscheln und zeigen wie das Leben so läuft ♥

09. März 2020

In der 6. Woche hat sich der Radius der Aktivitäten markant vergrössert. Nebst dem "Gehege" im Ess-/Wohnzimmer, sind sie nun öfters im ganzen Wohnbereich unterwegs. Und auch hier zeigt sich, am Besten schläft sich beim Wasser ;-) 

Gelegentlich verbringen sie nun auch Zeit im Hundezimmer, dort sind neue Spielsachen anzutreffen und zu testen, sowie diverse Betten und Höhlen zum Schlafen vorhanden.
Von da aus haben wir auch den Start in die grosse weite Welt gewagt. Trotz eher schlechtem Wetter, mit viel Regen, Sturm und kalten Temperaturen, haben wir die wenigen guten Wetter-Zeitfenster genutzt, um die Welpen ins Aussengehege zu lassen. Nach kurzem "Schnüpperlen" haben sich die meisten mutig auf Erkundungs-Tour gemacht, zwei haben es vorgezogen sich in ein kuschliges Bettchen zurück zu ziehen. Doch schon beim nächsten Mal waren alle dabei :-)

... um anschliessend genüsslich zu kuscheln und tief zu schlafen ♥

02. März 2020

Die fünfte Woche entspricht doch fast der vorherigen Lebenswoche. Immer noch sind schlafen, fressen und trinken, sowie spielen die Hauptaktivitäten. Doch die Wachphasen werden länger und intensiver... da wird geknabbert, gestritten, referiert, ausprobiert, Stärke gezeigt, die Zähne an den Zweibeinern getestet... aber es gibt auch die Zeit zum Kuscheln, für Zweisamkeit und vielen Streicheleinheiten ♥

Folgend ein kleiner Foto-Rückblick auf die Woche mit diversen neuen Spielsachen und natürlich unsere beiden Badenixen darf ich nicht vergessen ;-) Rüde blau und Hündin pink, schlafen regelmässig beim Wasserspender und mindestens eine Pfote, aber am besten der ganze Kopf muss dann im kühlen Nass platziert sein... das gibt wohl richtige Wasserratten oder sollte da mal eine Wasserbett angeschaft werden?

24. Februar 2020

Die 4. Woche hat die kleinen Weissen einen grossen Schritt weiter gebracht. Sind sie doch richtige Hunde geworden... na ja, immer noch klein aber optisch machen sie schon was her ;-)
Die Welpenzone wurde nochmals vergrössert, so haben die Flauschis mehr Freiraum, können sich austoben und die zusätzlichen Spielangebote haben bestens Platz. Auch die ersten Besucher konnten sich so bequem bei den Welpen platzieren und erste Kontakte knöpfen. 
Der Speiseplan wurde erweitert und sie fressen nun gemeinsam, erst in flachen Schälchen, ein paar Tage später haben wir das Futter bereits im Welpennapf serviert.

17. Februar 2020

Die dritte Woche ist im Eiltempo vorbei... die Welpen werden täglich aktiver, da wird schon geübt wer stärker ist, wer lauter bellen oder heulen kann, wer mehr an der Milchbar schlucken mag oder wer mehr von dem neuen Futter-Angebot in sein Bäuchlein bringt. 
Spielen, kuscheln und schlafen gehören natürlich auch noch zu den Lieblingsbeschäftigungen;-)

Wir haben die Wurfbox geöffnet und mit Gitter erweitert und den neuen Platz haben die Kleinen gleich in Beschlag genommen. Jetzt werden wir nach und nach beginnen verschiedene Elemente/Spiele einzubringen und sind gespannt wie die kleinen Flauschis darauf reagieren.

 

Das H-Rudel

Rüde orange

Rüde blau

Hündin rot

Hündin lila

Hündin gelb

Rüde schwarz

Hündin pink

10. Februar 2020

Die zweite Woche ist fast analog zu der ersten. Schlafen und Trinken die Hauptbeschäftigung der sieben kleinen Weissen. Doch vom Gewicht her haben sie markant zugelegt und wiegen bereits zwischen 1,2 und 1,4 Kilo. Die Augen sind fast ganz geöffnet und die Zähne beginnen zu drücken. Das Rudel ist flott auf allen Vieren unterwegs, was aber immer noch zu lustigen Momenten führt, da noch stark am Gleichgewicht und Koordination gearbeitet werden muss ;-) Herzig!

Noch immer behütet Cayjoon ihre Welpen und Looana, wie Gyja dürfen maximal an die Wurfbox ran, aber mehr denn auch nicht. So nutzt unsere Jüngste jeden Augenblick, wo eines der Kleinen bei mir ist und sie kurz daran "schnüpperlen" darf. Der Moment ist nicht mehr allzu fern, in welchem Cayjoon froh um die Unterstützung der beiden sein wird. Wir freuen uns darauf. 

03.Februar 2020

Die erst Woche haben die kleinen Weissen und Mama Cayjoon erfolgreich gemeistert. Nach anfänglicher Eingewöhnungs-Phase sind sie nun ein eingespieltes Team. Wenn die Milchbar genutzt wird schmatzt es aus der Wurfbox und danach wird wieder genüsslich geschlafen... mal einzeln, mal mit Kuschelpartner oder bei der Mama... einfach süss.

27. Januar 2020

Die letzten 3 Trächtigkeiten von Cayjoon dauerten 58-61 Tage. Daher wurde unsere Geduld stark strapaziert, als die Tage verstrichen, mit Vorzeichen, aber keinem wirklichen Anzeichen für den Start der Geburt.

Am Sonntag Abend war aber klar, dass es bald los gehen würde. Die Temperatur begann zu sinken und Cayjoon fand keine Ruhe und lief rastlos von hier nach da. Gross schlafen war da nicht - aber etwas dösen war bei allen drin. Früh morgens ging es dann in die Startphase und um 5:10 Uhr war der erste Rüde geboren. Bis kurz vor Mittag waren bereits 2 Rüden und 3 Hündinnen in der Wurfbox unterwegs. Danach ging nichts mehr - mit allen zum Tierarzt, wir wussten es fehlen noch zwei. Leider konnten wir keine Wehen mehr auslösen, daher war nur noch ein Kaiserschnitt die Möglichkeit Welpen und Hündin gesund mit nach Hause zu nehmen. Solche Entscheidungen in einer angespannten Situation zu treffen, ist immer sehr emotional und wieder einmal wird klar, dass Züchten viele Fassetten und Schattierungen hat.
Da wir bereits während der Trächtigkeit entschieden hatten, dass es Cayjoon's letzter Wurf sein würde, haben wir sie bei diesem Eingriff gleich kastrieren lassen. 

Um 15:40 Uhr kamen noch eine Hündin und ein Rüde zur Welt und machten den H-Wurf komplett.

Gegen halb sechs Uhr Abends waren wir wieder zu Hause und die Welpen und Cayjoon konnten sich von den Strapazen in der lauschigen Wurfbox erholen. Und bei ihnen geht das definitiv schneller als bei uns... wir kämpfen auch Tage danach noch mit dem fehlenden Schlaf ;-)

24. und 25. November 2019

Zu Besuch bei Kayoz - bei kaltem, aber sonnigem Wetter machten wir eine 2-Tages-Kurzreise nach Holland (wären gerne länger geblieben, ging aber leider nicht). Cayjoon und Kayoz haben sich auf Anhieb gut verstanden und so konnten die beiden Deckungen innert Kürze stattfinden. Kayoz ist ein sehr freundlicher, ruhiger, wesensfester Rüde der uns von seiner Art wirklich überzeugt hat. Nun sind wir gespannt ob da kleine Weisse heranwachsen ;-)

Wurfplanung Winter 2019/2020

Wenn alles wie gewünscht klappt wird der argentinische Rüde "Kayoz" X-citing X-factor de Kupal Kuyen, welcher in Holland zu Hause ist, der Vater unseres H-Wurfs.
Es ist ein Langstock-Rüde mit besten Gesundheits-Ergebnissen und passendem Stammbaum zu unserem Mädel. Ein hübscher Bursche mit einem tollen Charakter, der in Obedience geführt wird.
Wir werden Cayjoon bei der nächsten Läufigkeit decken und freuen uns auf das "Ergebnis" ;-) dieser Verpaarung.

Name: X-citing X-factor de Kupal Kuyen
Rufname: Kayoz
Geburtsdatum: 23.09.2014
HD: A
ED: 0
LÜW: frei
DM: n/n frei
MDR1: n/n
Audio: iO. beidseitig hörend
Grösse: 64cm
Fellart: langstock

Stammbaum